Gesellschaft Deutscher Chemiker
Keine Benachrichtigungen
Sie haben noch keine Lesezeichen
Abmelden

Neste

Kunststoffabfall recyceln

Nachrichten aus der Chemie, September 2023, S. 30-31, DOI, PDF. Login für Volltextzugriff.

Von Wiley-VCH zur Verfügung gestellt

Um Rohstoffe aus Kunststoffabfällen zu gewinnen, investiert der finnische Biokraftstoffhersteller Neste 111 Mio. Euro in eine neue Anlage in seiner Raffinerie in Porvoo, Finnland. Pro Jahr sollen 150 000 Tonnen verflüssigter Kunststoffabfall chemisch recycelt werden. Die Investition ist Teil eines Projekts, das vom EU Innovation Fund bei vollständiger Umsetzung mit 135 Mio. Euro gefördert wird und eine Gesamtkapazität von jährlich 400 000 Tonnen anstrebt.

Jörg Wetterau, Labor für Kommunikation

Industrie + Technik

Überprüfung Ihres Anmeldestatus ...

Wenn Sie ein registrierter Benutzer sind, zeigen wir in Kürze den vollständigen Artikel.