Gesellschaft Deutscher Chemiker
Keine Benachrichtigungen
Sie haben noch keine Lesezeichen
Abmelden

Meldung

Kürzeste Al-K-Bindung

Nachrichten aus der Chemie, Februar 2020, S. 30-33, DOI, PDF. Login für Volltextzugriff.

Von Wiley-VCH zur Verfügung gestellt

Zweifach koordinierte Alanylanionen haben wie Carbene ein Elektronensextett, sind also hochreaktiv. Yamashita und Mitarbeiter haben nun eine Dialkylalanylverbindung als Kaliumsalz {CH2C(SiMe3)2}2Al–K(Tol)2 hergestellt, das durch Reduktion des Dialans [{CH2C(SiMe3)2}2Al]2 entsteht. Der Al-K-Kontakt in dieser monomer vorliegenden Verbindung beträgt 3,4549(5) Å und ist der bislang kürzeste Al-K-Abstand.

Bei dem Alanylanion handelt es sich um ein Nucleophil. Das zeigt die Reaktion des Ionenpaars mit Methyltriflat, die das neutrale Alan {CH2C(SiMe3)2}2AlMe liefert. Zudem schiebt das Alanylanion in die aromatischen C-H- und C-F-Bindungen von Benzol beziehungsweise Hexafluorbenzol ein, wodurch die entsprechenden Alanate entstehen. AH

  • Nat. Chem. 2020, 12, 36

Wissenschaft + Forschung

Überprüfung Ihres Anmeldestatus ...

Wenn Sie ein registrierter Benutzer sind, zeigen wir in Kürze den vollständigen Artikel.