Gesellschaft Deutscher Chemiker
Keine Benachrichtigungen
Sie haben noch keine Lesezeichen
Abmelden

Meldung

Künstliches Enzym verdaut Phosphotriester

Nachrichten aus der Chemie, Februar 2023, S. 42-45, DOI, PDF. Login für Volltextzugriff.

Von Wiley-VCH zur Verfügung gestellt

Die Gruppe um Hollfelder hat eine mikrofluidische Plattform genutzt, um Hydrolasen zum Abbau von Phosphotriestern zu evolvieren. Phosphotriesterasen könnten zur Behandlung von Vergiftungen oder zur Bodensanierung dienen, indem sie als Pestizide und chemische Kampfstoffe eingesetzte Organophosphate abbauen. Erstmals wurde eine effiziente Phosphotriesterase geschaffen, die eine katalytische Cys-His-Asp-Triade nutzt. Dazu wurden Bibliotheken von Enzymvarianten auf einer mikrofluidischen Plattform nach ihrer Aktivität für ein fluorogenes Substrat sortiert. Die beste Variante erreicht eine 360-fache Verbesserung gegenüber dem Startpunkt und hydrolysiert Phosphotriester mit einer katalytischen Effizienz von 7 × 105 · M–1 · s–1. HKhttps://media.graphassets.com/2oJgETLcRLG2bmquCije

  • J. Am. Chem. Soc. 2022, doi: 10.1021/jacs.2c10673

Wissenschaft + Forschung

Überprüfung Ihres Anmeldestatus ...

Wenn Sie ein registrierter Benutzer sind, zeigen wir in Kürze den vollständigen Artikel.