Gesellschaft Deutscher Chemiker
Anonymous

Anonymous

Keine Benachrichtigungen
Sie haben noch keine Lesezeichen
Abmelden

Artikel

Karriere: Nachhaltigkeit in der Industrie "mit langem Atem"

Von Wiley-VCH zur Verfügung gestellt

Die chemische Industrie kommt nicht daran vorbei, nachhaltiger zu werden. Dies meinen junge Chemieingenieurinnen und Chemiker, die an ihren Arbeitsplätzen dazu beitragen, dass die Unternehmen ihre Rohstoffbasis umstellen, weniger Lösungsmittel verwenden oder die Umweltauswirkungen der Produktion minimieren. Das Chemiestudium bereitet auf solche Aufgaben nicht immer vor.

Berufseinsteiger in der Chemie wünschen sich, dass ihre Arbeit zu nachhaltiger Entwicklung beiträgt. Und sie wählen ihre Arbeitgeber entsprechend, das legt eine Umfrage des Jungchemikerforums der GDCh nahe. In Studium und Ausbildung vermissen junge Chemiker allerdings die entsprechenden Inhalte (jcf.io/teams/nachhaltigkeit).

So wie den Teilnehmern der Befragung ging es Aleksandra Gwozdz, die sich in einem großen Chemieunternehmen mit GHS-Klassifizierung befasst. Ihrer Ansicht nach müssten Themen wie Entsorgung, Kreislaufwirtschaft und das Konzept „Benign by Design“ im Studium mehr Raum einnehmen. Während ihres Bachelorstudiums konnte die Chemieingenieurin freiwillig ein Modul wählen, das unter anderem Green Chemistry vorgestellt hat, d

Überprüfung Ihres Anmeldestatus ...

Wenn Sie ein registrierter Benutzer sind, zeigen wir in Kürze den vollständigen Artikel.