Gesellschaft Deutscher Chemiker
Keine Benachrichtigungen
Sie haben noch keine Lesezeichen
Abmelden

Meldung

Investieren in Forschung

Von Wiley-VCH zur Verfügung gestellt

Mehr als 350 Mrd. Euro haben die Staaten der Europäischen Union im vergangenen Jahr für Forschung und Entwicklung ausgegeben. Das entspricht einem Anteil von 2,1 % des gesamten EU-Bruttoinlandsprodukts. Nach Angaben der Statistikbehörde Eurostat war dieser Anteil in Staaten wie Südkorea (4,5 %), Japan (3,3 %) oder den USA (2,8 %) höher. Innerhalb der EU waren die Ausgaben gemessen an der Wirtschaftsleistung in Schweden (3,4 %) am höchsten. Danach folgen Österreich (3,2 %) und Deutschland (3,2 %). In absoluten Zahlen investierte Deutschland innerhalb der EU mit 109,3 Mrd. Euro die mit Abstand größte Summe. AT

Bildung + Gesellschaft

Überprüfung Ihres Anmeldestatus ...

Wenn Sie ein registrierter Benutzer sind, zeigen wir in Kürze den vollständigen Artikel.