Gesellschaft Deutscher Chemiker
Anonymous

Anonymous

Keine Benachrichtigungen
Sie haben noch keine Lesezeichen
Abmelden

Meldung

Impfstoffe in Afrika

Von Wiley-VCH zur Verfügung gestellt

Das Mainzer Unternehmen Biontech plant den Bau seiner ersten Produktionsanlage für mRNA-Impfstoffe in der Afrikanischen Union ab Mitte 2022. Einen genauen Standort nennt das Unternehmen nicht. Die Fabrik soll zunächst pro Jahr Arzneimittel für 50 Mio. Covid-19-Impfdosen herstellen. Ziel ist eine jährliche Produktionskapazität von mehreren hundert Mio. Dosen.

Der US-amerikanische Impfstoffhersteller Moderna will bis zu 430 Mio. Euro in den Bau einer mRNA-Produktionsstätte in Afrika investieren. Weder ein konkreter Standort noch ein Zeitplan sind bisher bekannt. Pro Jahr sollen in der Anlage bis zu 500 Mio. Impfdosen hergestellt, abgefüllt und verpackt werden können.

Überprüfung Ihres Anmeldestatus ...

Wenn Sie ein registrierter Benutzer sind, zeigen wir in Kürze den vollständigen Artikel.