Gesellschaft Deutscher Chemiker
Anonymous

Anonymous

Keine Benachrichtigungen
Sie haben noch keine Lesezeichen
Abmelden

Henkel‐Bilanz 2021

Kleben, reinigen, pflegen

Von Wiley-VCH zur Verfügung gestellt

Henkel hat im Jahr 2021 mehr verkauft, Preise erhöht, Kosten reduziert und die Strukturen angepasst. Wasch- und Reinigungsmittel sollen zusammen mit den Körperpflegemitteln einen neuen Unternehmensbereich bilden.

Der Düsseldorfer Konzern Henkel hat im Jahr 2021 etwa 20,1 Mrd. Euro umgesetzt, 4,2 Prozent mehr als im Jahr zuvor. Hier wirkten vor allem die Nachfrage im Industrie- und Friseurgeschäft. Im Konsumgütergeschäft hat sich die Nachfrage im Vergleich zum Vorjahr normalisiert. Zugleich belasteten die gestiegenen Rohstoff- und Logistikpreise sowie Währungseinflüsse die Profitabilität.

Bis Ende 2021 hat Henkel die Produktion in 21 Ländern vollständig auf Strom umgestellt, der zu 100 Prozent aus erneuerbaren Energien stammt.

Unternehmensbereiche

Der Umsatz des Unternehmensbereichs Adhesive Technologies stieg im Geschäftsjahr um 11 Prozent auf 9,6 Mrd. Euro. Henkel hat etwa für Automobile Klebstoffe entwickelt, welche die Wärmeableitung unterstützen. Neue Klebstoffe gab es zudem für Verpackungen.

Der Unternehmensbereich Beauty Care setzte 2 Prozent weniger um und damit 3,7 Mrd. Euro. 1,5 Prozent weniger setzte der Unternehmensbereich Laundry &

Industrie + Technik

Überprüfung Ihres Anmeldestatus ...

Wenn Sie ein registrierter Benutzer sind, zeigen wir in Kürze den vollständigen Artikel.