Gesellschaft Deutscher Chemiker
Anonymous

Anonymous

Keine Benachrichtigungen
Sie haben noch keine Lesezeichen
Abmelden

Artikel

Grüner Wasserstoff direkt aus Sonnenlicht

Von Wiley-VCH zur Verfügung gestellt

Gibt es Wege, Wasser mit Licht zu spalten, die nicht die natürliche Photosynthese zum Vorbild haben? Jacob Schneidewind ist ihnen auf der Spur: Er entwickelt Photokatalysatoren dafür.

Grüner Wasserstoff hat das Potenzial, eine Schlüsselrolle in der Energiewende einzunehmen: Er ermöglicht, Energie aus erneuerbaren Quellen in Mobilitäts- und Industriesektoren zu integrieren, die andernfalls schwer zu defossilieren wären,1) und zudem die Umwandlung von CO2 in Basischemikalien wie Methanol.2) Das erfordert jedoch einen radikalen Wandel in der globalen Wasserstoffproduktion. Denn zurzeit stammen mehr als 95 Prozent aus fossilen statt erneuerbaren Quellen und sind somit „grau“ statt „grün“.1)

Die fortgeschrittenste Route zu grünem Wasserstoff ist die Elektrolyse von Wasser mit erneuerbarer Elektrizität. Dieser Produktionsweg ist aber noch nicht wettbewerbsfähig mit Wasserstoff aus fossilen Rohstoffen, und es mangelt an nachhaltig produzierter Elektrizität, um große Mengen Wasserstoff herzustellen.3)

Wasser photokatalytisch spalten

Eine alternative Herangehensweise hat die Photosynthese als Vorbild: Mit S

Wissenschaft + Forschung

Überprüfung Ihres Anmeldestatus ...

Wenn Sie ein registrierter Benutzer sind, zeigen wir in Kürze den vollständigen Artikel.