Gesellschaft Deutscher Chemiker
Keine Benachrichtigungen
Sie haben noch keine Lesezeichen
Abmelden

Meldung

Gebrauchte Polyolefine N-N-verbrücken und mehrmals nutzen

Nachrichten aus der Chemie, Mai 2024, S. 48-51, DOI, PDF. Login für Volltextzugriff.

Von Wiley-VCH zur Verfügung gestellt

Nicolay, Van Zee und Mitarbeiter:innen der ESPCI Paris verarbeiten Polyolefinmischungen und Azidotriazine mit reaktiver Extrusion. Werden Azidotriazine erhitzt, bilden sich Nitrenspezies, die beispielsweise nichtaktivierte Alkane C-H-funktionalisieren. Wegen seines Schmelzpunkts von 80 °C und einer Aktivierungstemperatur von 226 °C (niedriger als der Siedepunkt) eignet sich das Azidotriazinderivat der Autor:innen mit Benzylmethylamin-Substituenten an Positionen 2 und 4 für Extrusionsverfahren. Vor allem bildet es Oligomere mit N-N-Bindungen, welche reversibel Polyolefinketten überbrücken. Einsetzen lässt sich das beispielsweise an der Grenzfläche zwischen Polyethylen- und Polypropylenmischungen. Da die Reaktion reversibel ist, lassen sich die Produkte, nachdem sie genutzt wurden, per Extrusion in neue Formen gießen. GDhttps://media.graphassets.com/sSsNxMU2RnDwYsCwNoPO

  • J. Am. Chem. Soc., doi: 10.1021/jacs.3c12303

Wissenschaft + Forschung

Überprüfung Ihres Anmeldestatus ...

Wenn Sie ein registrierter Benutzer sind, zeigen wir in Kürze den vollständigen Artikel.