Gesellschaft Deutscher Chemiker
Keine Benachrichtigungen
Sie haben noch keine Lesezeichen
Abmelden

Meldung

GDCh – ich bin dabei: Rolf Albach

Nachrichten aus der Chemie, September 2017, Seite 960, DOI, PDF. Login für Volltextzugriff.

Von Wiley-VCH zur Verfügung gestellt

Wer, wie meine Frau und ich, in den 1980er Jahren in die GDCh eingetreten ist, erinnert sich an den Chemieunfall in Seveso, die Verklappung von Dünnsäure, den Großbrand von Schweizerhalle, aber auch an die Produktionsbedingungen in den Chemiewerken der ehemaligen DDR. In der Verantwortung für Sicherheit und Umwelt sind wir in Europa weit vorwärts gekommen, auch, weil sich unter uns Chemikern ein Konsens entwickelt, wie und woran wir arbeiten können und wollen. Die GDCh trägt diesen Prozess, fördert und dokumentiert ihn in ihrem Kodex als Basis auch für mein Handeln. Auf uns Chemiker kommen zusätzliche Herausforderungen zu. Vor wenigen Wochen demonstrierte ich als Leverkusener FDP-Bundestagskandidat und DAAD-Alumnus mit Stipendiaten aus Boston und Syrien beim March for Science für Politik, die Wissenschaft ernst nimmt, und gegen alternative Fakten. Die Hochschulfreiheit im Speziellen, generell die Freiheit für offene und ehrliche internationale Zusammenarbeit wird von zu vielen auf der Welt in Frage gestellt. Wir brauchen sie aber, „to make the world a brighter place“, wie es mein Arbeitgeber formuliert. Diese Freiheit ist nicht selbstverständlich. Die GDCh ist wichtig, um sie zu

GDCh

Überprüfung Ihres Anmeldestatus ...

Wenn Sie ein registrierter Benutzer sind, zeigen wir in Kürze den vollständigen Artikel.