Gesellschaft Deutscher Chemiker
Keine Benachrichtigungen
Sie haben noch keine Lesezeichen
Abmelden

Meldung

Ferratostannylen aktiviert H2

Nachrichten aus der Chemie, Mai 2023, S. 46-49, DOI, PDF. Login für Volltextzugriff.

Von Wiley-VCH zur Verfügung gestellt

Keil et al. haben ein Ferratostannylen mit kovalenter Fe−I-SnII Bindung hergestellt. Niedrigvalente C-homologe Liganden wie GeII und SnII sind gleichzeitig starke Lewissäuren und -basen. Das Ferratostannylen [PhiPDippSn·Fe·IPr][BArF4] (PhiPDipp = {[Ph2PCH2Si(iPr)2](Dipp)N}; IPr = [(Dipp)NC(H)]2C:) ist offenschalig. Es aktiviert reversibel H2 bei 1 bar und Raumtemperatur. Das homologe GeII-System zersetzt sich dagegen unter intramolekularer Ligandenaktivierung. FT

  • Angew. Chem. Int. Ed. 2023, doi: 10.1002/anie.202218141

Wissenschaft + Forschung

Überprüfung Ihres Anmeldestatus ...

Wenn Sie ein registrierter Benutzer sind, zeigen wir in Kürze den vollständigen Artikel.