Gesellschaft Deutscher Chemiker
Anonymous

Anonymous

Keine Benachrichtigungen
Sie haben noch keine Lesezeichen
Abmelden

Meldung

Fachgruppen und Arbeitskreise

Von Wiley-VCH zur Verfügung gestellt

Chemie für eine grüne Zukunft

„Perspectives for a Green Future“ lautete das Thema eines Plenarsymposiums und einer Podiumsdiskussion des GDCh-Wissenschaftsforums Chemie am 1. September 2021. Die drei GDCh-Fachgruppen „Vereinigung Chemie und Wirtschaft“, „Makromolekulare Chemie“ und „Nachhaltige Chemie“ haben dieses Programm gemeinsam gestaltet und dem Auditorium in beiden Programmteilen facettenreiche Einsichten in den Themenkomplex „Nachhaltigkeit“ geboten.

Im Plenarsymposium zeigte Jean-Paul Lange, Universität Twente, Enschede, in seinem Beitrag „Furfural manufacture and valorisation – recent developments and economic potential” neue Wege zur wirtschaftlichen Herstellung von „kohlenstoffarmen“ Kraftstoffen und Chemikalien aus Biomasse am Beispiel der heute bereits im industriellen Maßstab verfügbaren Plattformchemikalie Furfural.1) Alice Glättli, BASF, Ludwigshafen, machte mit „The role of the chemical industry in creating a sustainable future“ deutlich, dass auch die chemische Industrie Lösungen finden sollte, die sowohl die Ressourceneffizienz fördern als auch das Wachstum vom Ressourcenverbrauch entkoppeln. Herausfordernd sei die gleichzeitig stattf

Überprüfung Ihres Anmeldestatus ...

Wenn Sie ein registrierter Benutzer sind, zeigen wir in Kürze den vollständigen Artikel.