Gesellschaft Deutscher Chemiker
Keine Benachrichtigungen
Sie haben noch keine Lesezeichen
Abmelden

Meldung

Exzellenzcluster in Österreich

Von Wiley-VCH zur Verfügung gestellt

Ein österreichischer Exzellenzcluster wird ab Sommer 2023 Nanokatalysatoren entwickeln. Diese sollen Reaktionen katalysieren, die Energie in recyclingfähigen Energieträgern speichern. Sie sollen etwa helfen, Wasser zu spalten und CO2 umzuwandeln. Dazu kooperieren die Universität Wien und die TU Wien, das Institute of Science and Technology Austria und die Universität Innsbruck. Der Wissenschaftsfonds FWF fördert mit 20,6 Mio. Euro 60 % des Clusters. Die restlichen 40 % kommen von den Hochschulen. Insgesamt fünf Cluster erhalten für die erste Hälfte der zehnjährigen Laufzeit 135 Mio. Euro, darunter zwei weitere aus den Naturwissenschaften.

fwf.ac.at/de/news-presse/news/nachricht/nid/20230313-2850

Luca Blicker

Bildung + Gesellschaft

Überprüfung Ihres Anmeldestatus ...

Wenn Sie ein registrierter Benutzer sind, zeigen wir in Kürze den vollständigen Artikel.