Gesellschaft Deutscher Chemiker
Keine Benachrichtigungen
Sie haben noch keine Lesezeichen
Abmelden

Artikel

Eltern und Kinder: Gemeinsam ins Labor

Von Wiley-VCH zur Verfügung gestellt

Das Fußballspiel lebt von der Leidenschaft der Spieler. Die Naturwissenschaft Chemie lebt von der Leidenschaft ihrer Wissenschaftler. Wie gewinnt man aber neue Akteure? Im Fußball ist das ganz einfach: Fußballbegeisterte Eltern bolzen mit ihren Kindern und melden sie — schon lange bevor sie die Schulbank drücken — im Sportverein an. Im wöchentlichen Training und in so mancher privaten Trainingseinheit lernen die Kleinen Taktiken und Strategien und üben diese. Im Fußball sind die Eltern aktiv und emotional eingebunden, wenn sie mit ihren Kindern trainieren, sie samstags zum Turnier begleiten, anfeuern, mitjubeln oder trösten.

Da blickt der Wissenschaftler fast neidvoll auf den Fußballplatz. Wie wird “naturwissenschaftliches Forschen” als gemeinsames Erlebnis so selbstverständlich wie der gemeinsame Besuch von Kindern und Eltern auf dem Fußballplatz?

Die Mannschaft

Warum sollten Kinder frühzeitig mit Naturwissenschaften in Kontakt kommen? Eine Antwort liefert eine Acatech-Studie aus dem Jahr 2009: Das Interesse und die kognitive Aufgeschlossenheit gegenüber naturwissenschaftlichen und technischen Dingen wird bei Kindern früh geprägt.1 Auch wen

Magazin

Überprüfung Ihres Anmeldestatus ...

Wenn Sie ein registrierter Benutzer sind, zeigen wir in Kürze den vollständigen Artikel.