Gesellschaft Deutscher Chemiker
Anonymous

Anonymous

Keine Benachrichtigungen
Sie haben noch keine Lesezeichen
Abmelden

Artikel

Elektromobilität und synthetische Kraftstoffe

Von Wiley-VCH zur Verfügung gestellt

Ein CO2-neutraler Transportsektor ist mit erneuerbarem Strom realisierbar. Wie viel elektrische Energie dafür nötig ist, hängt von den verwendeten Antriebsformen ab. Daher sind CO-Ausstoß und Energiebedarf der zur Verfügung stehenden Techniken stets gemeinsam zu betrachten: ob batterieelektrisch, brennstoffzellenbetrieben oder mit E-Fuels angetrieben.

Der Hauptteil des Energieverbrauchs im Transportsektor entsteht durch Individualverkehr.1) Daher fördert die Bundesregierung bei Pkw den Übergang von fossilen Treibstoffen hin zu potenziell CO2-neutralen Alternativen: Strom und Wasserstoff, der mit Energie aus erneuerbaren Quellen gewonnen wurde, oder E-Fuels aus CO2 und Wasserstoff.

Es stellt sich die Frage, wie viel elektrische Energie Antriebe mit diesen alternativen Energieträgern für die gleiche Strecke benötigen. Nun ist die Herstellung von batterieelektrischen Fahrzeugen (battery electric vehicles, BEVs) aufgrund der Akkuproduktion energie- und CO2-intensiver als jene vergleichbarer Benzin- und Dieselfahrzeuge. Aufgrund des geringeren Energieverbrauchs von

Überprüfung Ihres Anmeldestatus ...

Wenn Sie ein registrierter Benutzer sind, zeigen wir in Kürze den vollständigen Artikel.