Gesellschaft Deutscher Chemiker
Keine Benachrichtigungen
Sie haben noch keine Lesezeichen
Abmelden

Artikel

“Eine Unternehmensstrategie entsteht nicht am runden Tisch”

Nachrichten aus der Chemie, Dezember 2011, S. 1166-1168, DOI, PDF. Login für Volltextzugriff.

Von Wiley-VCH zur Verfügung gestellt

Nachrichten aus der Chemie: Herr Mustroph, Ihr Unternehmen gehört mit 38 Mitarbeitern zu den kleinen und mittleren Unternehmen, und Sie stellen eher kleine Produktmengen her, darf ich sagen: Nischenprodukte?

Heinz Mustroph: Ich mag das Wort Nische nicht, weil es etwas abwertend klingt. Aber es trifft den Kern der Sache. Unsere funktionellen Farbstoffe sind Hightech-Produkte; nach dem Umsatz pro Jahr sind es aber Nischenprodukte. Für uns ist das ausreichend attraktiv, für große Unternehmen eher nicht, und insofern kann ich leben mit dem Begriff Nische.

Nachrichten: Soll Ihr Unternehmen wachsen?

Mustroph: Wir wollen selbstverständlich wachsen, aber wir wollen nicht wuchern. Wir stehen nicht mit den Großen im Wettbewerb. Außerdem wollen wir die Übersicht behalten über das Unternehmen, die Entwicklung, die Schwerpunkte.

Nachrichten: Sie lehnen Zusammenschlüsse mit anderen Unternehmen ab?

Mustroph: Ja, denn die kurzen Entscheidungswege bei uns sind sehr vorteilhaft. Wir wollen flexibel und schnell bleiben.

Über die Chemieindustrie

Nachrichten

Blickpunkt

Überprüfung Ihres Anmeldestatus ...

Wenn Sie ein registrierter Benutzer sind, zeigen wir in Kürze den vollständigen Artikel.