Gesellschaft Deutscher Chemiker
Anonymous

Anonymous

Keine Benachrichtigungen
Sie haben noch keine Lesezeichen
Abmelden

Meldung

Eine neue P/N-Adamantanverbindung

Von Wiley-VCH zur Verfügung gestellt

Die Gruppe um Saurabh Chitnis stellt ein neues Adamantanmotiv vor: (PNSiMe3)4(NMe)6 entsteht aus der Umsetzung von P4(NMe)6 mit Me3SiN3 in Toluol bei 100 °C über drei Monate. Die Verbindung ist luftstabil und lässt sich unzersetzt über eine Woche auf 230 °C erhitzen. Sie reagiert weder mit starken Nukleophilen noch mit Oxidations- oder Reduktionsmitteln. Sie lässt sich jedoch mit Elektrophilen funktionalisieren: Die Umsetzung von (PNSiMe3)4(NMe)6 mit PPh3Br liefert die funktionalisierte Käfigverbindung [(P(NPPh3))4(NMe)4N2][Br]2. Mit anderen Elektrophilen wie TiCl4 entstehen hochpolymere P/N-Netzwerkmaterialien. JH

Wissenschaft + Forschung

Überprüfung Ihres Anmeldestatus ...

Wenn Sie ein registrierter Benutzer sind, zeigen wir in Kürze den vollständigen Artikel.