Gesellschaft Deutscher Chemiker
Anonymous

Anonymous

Keine Benachrichtigungen
Sie haben noch keine Lesezeichen
Abmelden

Artikel

Einblick: Polymere und Nachhaltigkeit

Von Wiley-VCH zur Verfügung gestellt

Einblick: Polymere und Nachhaltigkeit

Polymere und Materialien können zu nachhaltigen Wirtschaftskreisläufen beitragen – wenn sie auf Abfallprodukten basieren, sich vollständig rezyklieren lassen oder ohne Lösungsmittel und Auxiliare entstehen.

Biobasierte Monomere und Polymere herstellen und nutzen

Waldvogel und Mitarbeiter haben im Jahr 2019 biobasierte Bisphenol-Epoxidharze synthetisiert, und zwar über elektrochemische dehydrogenerative Dimerisierung von Eugenol. Dieses stammt aus Lignin, einem Hauptbestandteil von Holz. Aushärten ergibt Harze mit Glasübergangstemperaturen (Tg) von zum Beispiel 153 °C und 216 °C (Abbildung oben, links).1)

Links: Eugenol-basierte Harze (Novolake);1) rechts: Polyamide aus (+)-3-Caren und α-Pinen.2)

Um Terpene als erneuerbare Monomere für Polymere zu nutzen, wandeln Sieber und Mitarbeiter α-Pinen und (+)-3-Caren – Nebenprodukte der Cellulose-Verarbeitung – in ε-Lactame um (Diastereomere) und dann in Polyamide mit stereoregulären Seitenketten (Abbildung

Überprüfung Ihres Anmeldestatus ...

Wenn Sie ein registrierter Benutzer sind, zeigen wir in Kürze den vollständigen Artikel.