Gesellschaft Deutscher Chemiker
Anonymous

Anonymous

Keine Benachrichtigungen
Sie haben noch keine Lesezeichen
Abmelden

Artikel

Einblick: Polymere und Medizin

Von Wiley-VCH zur Verfügung gestellt

Einblick: Polymere und Medizin

Biobasierte und bioinspirierte Materialien

Synthetische Polymere lassen sich mit Biopolymeren kombinieren und in biologische Systeme integrieren. Das liefert Materialien mit neuen Eigenschaften. Collins und Kollegen nutzten die Programmierbarkeit Crispr-assoziierter Nukleasen, um Hydrogele zu aktivieren, in denen DNA als Strukturelement oder als Anker für Seitengruppen dient.1) Diese Moleküle eignen sich unter anderem, um DNA-verankerte Verbindungen, Nanopartikel oder lebende Zellen aus Hydrogelen freizusetzen.

Nukleinbasen sind hoch selektive Bausteine. Weil und Coautoren nutzten beispielsweise die Interaktion von Boronsäuren mit Katechinen, um Nukleobasen-Analoga herzustellen.2) Dies ermöglicht eine spezifische Sequenzerkennung, die sich im Gegensatz zu genetischem Material bereits bei pH 5 auflösen lässt. Damit lassen sich zudem Biomoleküle gezielt koppeln.

Der Polymorphismus von Proteinen und die daraus resultierende Strukturvielfalt inspirierte chinesische Wissenschaftler um Guesong Chen.3) Sie konstruierten supramolekulare Proteinröhrchen aus einem tetramerischen Protein und spezifi

Überprüfung Ihres Anmeldestatus ...

Wenn Sie ein registrierter Benutzer sind, zeigen wir in Kürze den vollständigen Artikel.