Gesellschaft Deutscher Chemiker
Keine Benachrichtigungen
Sie haben noch keine Lesezeichen
Abmelden

Ein Jahr CheMento — was lief, was bleibt, was kommt

Nachrichten aus der Chemie, Mai 2015, S. 584-586, DOI, PDF. Login für Volltextzugriff.

Von Wiley-VCH zur Verfügung gestellt

“Die GDCh war für mich selten so aktiv und präsent in meinem Leben”, schrieb eine Mentee in ihrem Abschlussbericht zum ersten GDCh-Mentoring-Projekt “CheMento”, das im Januar 2014 gestartet war. 30 erfahrene Chemikerinnen und Chemiker standen als Mentorinnen und Mentoren zur Verfügung, um mit je 30 jungen Kolleginnen oder Kollegen (Mentees) ein Tandem zu bilden. Begleitet wurde die Kooperation der Teams von drei Veranstaltungen zu Beginn, in der Mitte und am Ende, in denen Mentoren und Mentees zusammenkamen, um unterstützende Informationen zu erhalten, sich auszutauschen und schließlich im Februar 2015 das Programm feierlich zu beenden.

Welches Ziel hatte das Mentoring?

Ziel war die individuelle Unterstützung der jeweiligen Mentees in Fragen zur Berufsplanung [Nachr. Chem. 2013, 61, 957]. Die meisten Mentees wünschten sich Orientierung und Unterstützung für den Karriereschritt nach der Promotion. Industrie- oder Hochschulkarriere, Forschung oder andere Bereiche, Postdoc oder nicht, aber auch die künftige Work-Life-Balance mit Partner und/oder Kindern waren die Fragen, welche die meisten der 30 Mentees umtrieben. “Und genau in diesem Moment hat mi

GDCh

Überprüfung Ihres Anmeldestatus ...

Wenn Sie ein registrierter Benutzer sind, zeigen wir in Kürze den vollständigen Artikel.