Gesellschaft Deutscher Chemiker
Anonymous

Anonymous

Keine Benachrichtigungen
Sie haben noch keine Lesezeichen
Abmelden

Meldung

Ehrungen und Karriereschritte

Von Wiley-VCH zur Verfügung gestellt

Ehrungen

Markus Antonietti, Prof. Dr. Dr. h.c., Direktor am Max-Planck-Institut für Kolloid- und Grenzflächenforschung, Potsdam: Hermann-Staudinger-Preis 2020 der GDCh für seine Forschung an den Grenzflächen zwischen Polymersynthese, Materialforschung und interdisziplinären Anwendungen der funktionalen Materialien. Die Auszeichnung ist mit 7500 Euro dotiert.

Hans-Jörg Bart, Prof. Dipl.-Ing. Dr. techn., TU Kaiserslautern: Emil-Kirschbaum-Medaille der Dechema für seine Arbeiten insbes. zur Chromatographie, der Adsorption, der Wärmeübertragung und zur Entwicklung von Methoden zur numerischen Strömungsmechanik in der Mehrphasenströmung und Extraktion.

Klaus Blaum, Prof. Dr., Max-Planck-Inst. für Kernphysik, Heidelberg: Otto-Hahn-Preis 2021 von der GDCh, der Stadt Frankfurt am Main und der Deutschen Physikal. Gesellschaft. Die Auszeichnung ist mit 50 000 Euro dotiert.

Job Boekhoven, Prof. Dr. , Dept. Chemie, Supramolekulare Chemie der TU München: Dozentenpreis des Fonds der Chemischen Industrie (diese Nachrichten S. 67).

Jürgen Caro, Prof. Dr., Inst. für Physikal. Chemie und Elektrochemie der Univ. Hannover, und

Service

Überprüfung Ihres Anmeldestatus ...

Wenn Sie ein registrierter Benutzer sind, zeigen wir in Kürze den vollständigen Artikel.