Gesellschaft Deutscher Chemiker
Keine Benachrichtigungen
Sie haben noch keine Lesezeichen
Abmelden

Meldung

DZfCh mit neuem Vorsitz

Nachrichten aus der Chemie, Juli 2022, Seite 109, DOI, PDF. Login für Volltextzugriff.

Von Wiley-VCH zur Verfügung gestellt

Am 1. Juli übernahm Evamarie Hey-Hawkins (Universität Leipzig) den Vorsitz des Deutschen Zentralausschusses für Chemie (DZfCh) vom langjährigen Vorsitzenden Lutz F. Tietze (Universität Göttingen). Der DZfCh ist die deutsche Mitgliedsorganisation – die National Adhering Organization (NAO) – der Iupac und regelt alle die Iupac betreffenden Angelegenheiten. Die Geschäftsführung des DZfCh liegt bei der GDCh-Geschäftsstelle. Folgende Organisationen sind Mitglieder des DZfCh: Dechema, Deutsche Bunsen-Gesellschaft für Physikalische Chemie, Deutsche Kautschuk-Gesellschaft, Deutsche Wissenschaftliche Gesellschaft für nachhaltige Energieträger, Mobilität und Kohlenstoffkreisläufe, Gesellschaft Deutscher Chemiker, Kolloid-Gesellschaft sowie der Verband der Chemischen Industrie; weiterhin fördert die Deutsche Forschungsgemeinschaft die deutsche Mitgliedschaft bei der Iupac durch finanzielle Unterstützung des DZfCh. GDCh-Mitglieder können sich über eine persönliche Mitgliedschaft direkt bei der Iupac engagieren, weitere Infos: https://gdch.link/dzfch

Hans-Georg Weinig

GDCh

Überprüfung Ihres Anmeldestatus ...

Wenn Sie ein registrierter Benutzer sind, zeigen wir in Kürze den vollständigen Artikel.