Gesellschaft Deutscher Chemiker
Anonymous

Anonymous

Keine Benachrichtigungen
Sie haben noch keine Lesezeichen
Abmelden

Meldung

Dünne Filme aus Sn und Sn/Ge mit inverser Opalstruktur

Von Wiley-VCH zur Verfügung gestellt

Mit Dipcoating hat ein Team der TU München PMMA-Kügelchen hochsymmetrisch angeordnet und als Templat genutzt, um eine makroporöse Nanostruktur aus Sn oder einem Sn-Ge-Gemisch herzustellen. Die PMMA-Kugeln bilden bei Abscheidung aus einer Suspension eine opalartige dichte Kugelpackung. Deren Zwischenräume wurden anschließend mit einer Lösung imprägniert, die die clusterförmigen Zintl-Anionen Sn94– oder Ge94– enthielt. Nach Vernetzen der Clusteranionen mit SnCl4 oder GeCl4 und Entfernen der Polymerkügelchen erhielten Fässler und Coautoren hochstrukturierte Filme aus elementarem Zinn oder einem Sn-Ge-Gemisch. Die Porengrößen sind einstellbar und homogen verteilt. Solche Materialien sind vielversprechend für elektrochemische Systeme wie Li-Ionenbatterien oder Supercaps. CH

  • Z. Anorg. Allg. Chem. 2022, doi: 10.1002/zaac.202100362

Wissenschaft + Forschung

Überprüfung Ihres Anmeldestatus ...

Wenn Sie ein registrierter Benutzer sind, zeigen wir in Kürze den vollständigen Artikel.