Gesellschaft Deutscher Chemiker
Anonymous

Anonymous

Keine Benachrichtigungen
Sie haben noch keine Lesezeichen
Abmelden

Dow

LNG-Terminal Stade

Von Wiley-VCH zur Verfügung gestellt

Das US-Chemieunternehmen Dow Chemical steigt beim Import-Terminal für Flüssigerdgas (LNG) im niedersächsischen Stade ein und ist neuer Minderheitsgesellschafter beim Terminal-Konsortium Hanseatic Energy Hub (HEH). Das Terminal an der Elbe soll bis zum Jahr 2026 in unmittelbarer Nachbarschaft von Dow im Industriepark Stade entstehen. Zum HEH-Konsortium gehören neben Dow der Gasinfrastrukturbetreiber Fluxys (Belgien), die Partners Group (Schweiz) und die Buss-Gruppe aus Hamburg.

Mainz will Biotechnik

Industrie + Technik

Überprüfung Ihres Anmeldestatus ...

Wenn Sie ein registrierter Benutzer sind, zeigen wir in Kürze den vollständigen Artikel.