Gesellschaft Deutscher Chemiker
Keine Benachrichtigungen
Sie haben noch keine Lesezeichen
Abmelden

Meldung

Dow Chemical: Bilanz 2016

Nachrichten aus der Chemie, Mai 2017, Seite 548, DOI, PDF. Login für Volltextzugriff.

Von Wiley-VCH zur Verfügung gestellt

Dow Chemical ist optimistisch, auch aufgrund der neuen US-Regierung.

Der Umsatz des US-Chemiekonzerns Dow Chemical sank im Jahr 2016 um 1 % auf 48 Mrd. US-Dollar (USD). Die verkauften Mengen stiegen um 4 %. Von den Regionen legten besonders zu: China mit 11 %, Europa 5 % und die USA 4 %. Die Dividende beträgt 1,84 USD pro Aktie nach 1,72 USD im Vorjahr.

Die Zahl der Mitarbeiter stieg von 49 500 auf 56 000. Das sind 13 % mehr; im Jahr 2015 war die Zahl um fast 7 % gefallen. In Deutschland erwirtschafteten im Jahr 2016 etwa 5000 Mitarbeiter an 16 Standorten einen Umsatz von etwa 3 Mrd. USD.

Die künftige Entwicklung des Unternehmens sieht der Dow-Vorstandsvorsitzende Andrew Liveris während der Bilanzpressekonferenz Ende Januar positiv. Treiber seien in den USA verstärkter Konsum und die Steuerreform, die US-Präsident Donald Trump versprochen hat. Das Geschäft in Europa werde sich trotz politischer Unsicherheiten und geopolitischer Spannungen weiter erholen. Asiens Wirtschaft werde sich robust entwickeln, Lateinamerika sich verbessern, besonders in Brasilien.

Im laufenden Jahr konzentriere sich der Konzern darauf, die Finanz- und Betriebsziele zu erreichen s

Industrie & Technik

Überprüfung Ihres Anmeldestatus ...

Wenn Sie ein registrierter Benutzer sind, zeigen wir in Kürze den vollständigen Artikel.