Gesellschaft Deutscher Chemiker
Anonymous

Anonymous

Keine Benachrichtigungen
Sie haben noch keine Lesezeichen
Abmelden

Meldung

Doktoranden in den USA promovieren länger

Von Wiley-VCH zur Verfügung gestellt

In den USA brauchen Doktoranden in der Chemie durchschnittlich 6,7 Jahre, bis sie ihre Promotion abgeschlossen haben. In den 1960er Jahren waren es 5 Jahre. Etwa die Hälfte der promovierten Chemiker schließt einen Postdoc an, in den 1960ern war es ein Drittel. 22 % können mit einer Tenure-Track-Position rechnen (35 % in den 1960er Jahren).

Zur Untersuchung der Universität Harvard (pdf-Datei): t1p.de/mpr2

Bildung + Gesellschaft

Überprüfung Ihres Anmeldestatus ...

Wenn Sie ein registrierter Benutzer sind, zeigen wir in Kürze den vollständigen Artikel.