Gesellschaft Deutscher Chemiker
Anonymous

Anonymous

Keine Benachrichtigungen
Sie haben noch keine Lesezeichen
Abmelden

Artikel

Der Stammbaum der Pandemie

Von Wiley-VCH zur Verfügung gestellt

Aus 30 000 Buchstaben besteht das Genom des Covid-19-Erregers Sars-Coronavirus-2 (Sars-Cov-2). Virusgenome zehntausender Infizierter sind bereits sequenziert und untersucht worden. Daraus lassen sich Einzelheiten der globalen Ausbreitung ablesen und vielleicht auch Aufschlüsse darüber, wie sich die Pandemie entwickeln wird.

Das Jahr 2020 ist von der weltweiten Ausbreitung der Covid-19-Pandemie geprägt. In nur zwölf Monaten haben Wissenschaftler enorme Datenmengen über das neue Coronavirus ermittelt. Diese können helfen, den Verlauf der globalen Katastrophe besser zu verstehen, die Entwicklung von Impfstoffen und Medikamenten zu erleichtern und den weiteren Verlauf der Pandemie einzuschätzen.

Das erste Genom des neuen Erregers wurde im Dezember 2019 in Wuhan sequenziert. Auf Basis dieser Information ließen sich die neue Atemwegsinfektion und ihr Erreger identifizieren: Es handelt sich um ein Coronavirus, das mit dem der Sars-Epidemie der Jahre 2002 und 2003 verwandt ist. Es erhielt deshalb den Namen Sars-Coronavirus-2 oder kurz Sars-Cov-2. Wie der Vorgänger war dieses Virus von Tieren auf den Menschen übergesprungen. Als Reservoir in der Natur gelten Fledermäuse aus

Überprüfung Ihres Anmeldestatus ...

Wenn Sie ein registrierter Benutzer sind, zeigen wir in Kürze den vollständigen Artikel.