Gesellschaft Deutscher Chemiker
Keine Benachrichtigungen
Sie haben noch keine Lesezeichen
Abmelden

Artikel

Der Mensch als Kaffee‐Biosensor

Nachrichten aus der Chemie, Mai 2024, Seite 106, DOI, PDF. Login für Volltextzugriff.

Von Wiley-VCH zur Verfügung gestellt

Über Geschmack lässt sich gut und jederzeit streiten, auch auf internationaler Ebene. Die – vor allem aus britischer Perspektive – besondere Freundschaft zwischen dem Vereinigten Königreich und den USA schien für kurze Zeit in Gefahr, als die US-amerikanische Chemikerin Michelle Francl ein Buch über Tee vorstellte.1) Zur perfekten Version des britischen Lebenselixiers gehöre, so die Autorin, eine Prise Salz und ein Schuss Zitronensaft.

Das Thema Tee hatte bereits im Jahr 1773 zu transatlantischen Verstimmungen, der Boston Tea Party und letztlich zum amerikanischen Unabhängigkeitskrieg geführt. Daher beeilte sich die amerikanische Botschaft in London klarzustellen, dass dieses Rezept keineswegs offizielle US-Politik oder Gepflogenheit darstelle. Vielmehr, so setzte die Botschaft ironisch hinzu, halte man sich an die alte Tradition, den Tee in der Mikrowelle aufzubrühen. Sie spielte damit auf eine vorhergegangene internationale Teekrise an, die von einer Tiktok-Anleitung zum Teekochen mit der Mikrowelle ausgelöst worden war.

Wenn man Streit vermeiden und ganz objektiv feststellen will, wer den b

Ausgeblättert

Überprüfung Ihres Anmeldestatus ...

Wenn Sie ein registrierter Benutzer sind, zeigen wir in Kürze den vollständigen Artikel.