Gesellschaft Deutscher Chemiker
Keine Benachrichtigungen
Sie haben noch keine Lesezeichen
Abmelden

Meldung

Dem falschen Kristallsystem zugeordnet

Nachrichten aus der Chemie, Mai 2024, S. 48-51, DOI, PDF. Login für Volltextzugriff.

Von Wiley-VCH zur Verfügung gestellt

Die Oxometallate Cs3VO4, Cs3NbO4 und Cs3TaO4 kristallisieren im K3NO4-Strukturtyp, wie Hoch und Mitarbeiter:innen berichten. Zentrales Strukturmerkmal sind etwa tetraedrische [NbO4]3−- und [TaO4]3−-Ionen. Viele andere Vertreter des orthorhombischen K3NO4-Strukturtyps wurden bisher im kubischen Kristallsystem beschrieben, was im Strukturmodell fehlgeordnete Sauerstoffatompositionen fordert. Wie diese Arbeit zeigt, sind dies entweder Falschzuordnungen oder plastisch kristalline Phasen. Bei letzteren rotieren die Anionen frei, was zu echter kubischer Symmetrie führt. Diese Rotationen frieren durch Abkühlen, beispielsweise auf Raumtemperatur, ein, was zu Verzwillingung führt – dadurch entstehen die genannten kristallographischen Probleme. FThttps://media.graphassets.com/gzVE1rq7ST2ujEc1Eevi

  • Inorg. Chem., doi: 10.1021/acs.inorg

Wissenschaft + Forschung

Überprüfung Ihres Anmeldestatus ...

Wenn Sie ein registrierter Benutzer sind, zeigen wir in Kürze den vollständigen Artikel.