Gesellschaft Deutscher Chemiker
Anonymous

Anonymous

Keine Benachrichtigungen
Sie haben noch keine Lesezeichen
Abmelden

Artikel

Das Virus und die Nase

Von Wiley-VCH zur Verfügung gestellt

Eine Eigenheit des derzeit grassierenden Coronavirus Sars-Cov-2 ist, dass Infizierte einige Gerüche nicht mehr wahrnehmen. Das lässt sich nutzen, um eine Infektion frühzeitig nachzuweisen.

Sars-Cov-2 ist infektiöser als zwei seiner engen Verwandten, Sars-Cov und Mers-Cov. Zwar sind beide ebenfalls in den letzten Jahren aufgetreten, haben aber unser Leben hier nicht in gleichem Maß beeinflusst.

Ein wichtiger Grund für die vergleichsweise hohe Infektiosität ist, dass Personen das Virus übertragen, die keine oder noch keine Symptome zeigen. Fallberichten zufolge befinden sich extrem viele Viruspartikel in der Nasenhöhle und im Nasenrachenraum; Sekrete daraus sind daher eine bedeutende Übertragungsquelle.

Es ist deshalb wichtig, Schnelltests zu entwickeln. Diese helfen sowohl niedergelassenen Ärzten als auch den Gesundheitsbehörden, bei Verdacht auf Sars-Cov-2-Infektion rasch Maßnahmen zu ergreifen.

Ein Ansatzpunkt für einen Schnelltest ist der Geruchs- und Geschmackssinn, den Betroffene bei einer sonst asymptomatisch verlaufenden Sars-Cov-2-Infektion verlieren.1–6) Ein solcher virusindizierter Riechverlust, die Anosmie, kann den Geruchssinn durch

Überprüfung Ihres Anmeldestatus ...

Wenn Sie ein registrierter Benutzer sind, zeigen wir in Kürze den vollständigen Artikel.