Gesellschaft Deutscher Chemiker
Anonymous

Anonymous

Keine Benachrichtigungen
Sie haben noch keine Lesezeichen
Abmelden

Meldung

Clip-off Chemistry in MOFs

Von Wiley-VCH zur Verfügung gestellt

Die Arbeitsgruppe Maspoch zeigt, wie sich metallorganische Gerüststrukturen (MOFs) und verwandte Materialien auf neue Art verändern lassen. Dazu stellen sie MOFs her, die Doppelbindungen in ihren organischen Linkern aufweisen. Diese werden postsynthetisch durch Ozonolyse und Wasserstoffperoxid gebrochen und in zwei Carbonsäuregruppen überführt. Hierbei bleibt die restliche MOF-Struktur erhalten. So ist es möglich, mit einer Art chemischen Schere bestimmte Bindungen in MOFs zu trennen, um neue, vorher unzugängliche Materialien zu erhalten. JH

  • Angew. Chem. Int. Ed. 2021, doi: 10.1002/anie.202111228

Überprüfung Ihres Anmeldestatus ...

Wenn Sie ein registrierter Benutzer sind, zeigen wir in Kürze den vollständigen Artikel.