Gesellschaft Deutscher Chemiker
Keine Benachrichtigungen
Sie haben noch keine Lesezeichen
Abmelden

Meldung

Chemische Proteomik entlarvt Mikrobenkiller

Nachrichten aus der Chemie, Februar 2023, S. 42-45, DOI, PDF. Login für Volltextzugriff.

Von Wiley-VCH zur Verfügung gestellt

Bakker und Kollegen haben mit chemischer Proteomik geklärt, wie ein neues Antibiotikum gegen multiresistente Staphylokokken (MRSA) wirkt. Die antibiotische Aktivität gegen MRSA wurde in einer Substanzbibliothek gefunden, und zwar bei einer Verbindung mit einer reaktiven Oxadiazolongruppe. Um den Wirkmechanismus zu ermitteln, erhielt das neue Antibiotikum eine Klick-Funktionalität. Die Targetproteine, an die das Antibiotikum bindet, wurden mit Klick-Chemie aus lysierten MRSA angereichert und identifiziert. Um falsch Positive auszuschließen, wurde das Antibiotikum mit ähnlichen Strukturen verglichen, die nur wenig antibiotisch wirken. Dies bestätigte, dass das Oxadiazolon mehrere Proteine angreift. HKhttps://media.graphassets.com/5qkE0wJASoSMKLIBvE3O

  • J. Am. Chem. Soc. 2022. doi: 10.1021/jacs.2c10819

Wissenschaft + Forschung

Überprüfung Ihres Anmeldestatus ...

Wenn Sie ein registrierter Benutzer sind, zeigen wir in Kürze den vollständigen Artikel.