Gesellschaft Deutscher Chemiker
Anonymous

Anonymous

Keine Benachrichtigungen
Sie haben noch keine Lesezeichen
Abmelden

Chemiedidaktik

Strom aus Bäckerhefe

Von Wiley-VCH zur Verfügung gestellt

Mikrobielle Brennstoffzellen funktionieren auch mit Hefe als Biokatalysator. Für Versuche im Unterricht lassen sie sich einfach und aus preisgünstigen Materialien aufbauen und sind ungefährlich. Die Schüler:innen können so deren Funktionsweise selbst erschließen.

Mikrobielle Brennstoffzellen (microbial fuel cells, MFC) sind bioelektronische Zellsysteme, in denen Mikroben die Zersetzung organischer Substrate katalysieren und dabei Elektronen freisetzen. Chemische Energie wird somit durch Stoffwechselprozesse in elektrische Energie umgewandelt.1) Meist ist der Aufbau an einem Zweikammersystem orientiert, dem kontinuierlich Edukte zugeführt und Produkte entzogen werden (Abbildung 1).

Aufbau einer mikrobiellen Brennstoffzelle im Zweikammersystem.

Anode und Kathode sind durch eine Protonenaustauschmembran voneinander getrennt, aber leitend miteinander verbunden. An der Anodenreaktion sind elektroaktive Mikroben beteiligt, die immobilisiert an der Elektrode oder diffus im Elektr

Bildung + Gesellschaft

Überprüfung Ihres Anmeldestatus ...

Wenn Sie ein registrierter Benutzer sind, zeigen wir in Kürze den vollständigen Artikel.