Gesellschaft Deutscher Chemiker
Anonymous

Anonymous

Keine Benachrichtigungen
Sie haben noch keine Lesezeichen
Abmelden

Meldung

Carbonylchemie mit f-Elementen

Von Wiley-VCH zur Verfügung gestellt

Walensky und Mitarbeiter haben erstmals ein isostrukturelles Paar von Isocyanid- und Carbonylkomplexen vierwertigen Thoriums und Urans mit Arsen-Actinoid-Bindung synthetisiert und quantenmechanisch berechnet. Die IR-Spektren zeigen eine starke Rotverschiebung, die auf eine starke Rückbindung hindeutet. Die Rechnungen zeigen einen Ladungstransfer aus der An-As-σ-Bindung in die π*-Orbitale des Carbonyls, der für die starke Donor-Akzeptor-Wechselwirkung mitverantwortlich ist.

Carbonylkomplexe der f-Elemente sind selten. Von den schwersten natürlich vorkommenden Elementen Thorium und Uran wurden bisher nur ein ThIV-Komplex und drei Uran(III)-Komplexe hergestellt. MZ

  • Chem. Eur. J. 2021, 27(58), 14396

Überprüfung Ihres Anmeldestatus ...

Wenn Sie ein registrierter Benutzer sind, zeigen wir in Kürze den vollständigen Artikel.