Gesellschaft Deutscher Chemiker
Keine Benachrichtigungen
Sie haben noch keine Lesezeichen
Abmelden

Brand und Explosion bei BASF in Ludwigshafen

Am BASF-Standort Ludwigshafen kam es am 17.10.2016 zu einem Brand und einer Explosion. Nach Angaben des Unternehmens waren Ethylen und Propylen in Brand geraten. Beide Produkte sind gasförmig und wichtige Grundlagen der chemischen Industrie. Sie werden zur Herstellung von Produkten wie Dämmstoffen und Lösemitteln (Ethylen), bzw. zur Produktion von Autolacken, Dispersionen und Klebstoffen (Propylen) eingesetzt. Weitere Informationen sind auf den webseiten der BASF verfügbar. (https://www.basf.com/de/de/company/about-us/sites/ludwigshafen.html).
Bei dem Unglück kamen zwei Mitarbeiter der Werksfeuerwehr ums Leben, ein Weiterer wird noch vermisst. Acht Menschen wurden schwer verletzt, 17 weitere erlitten leichte Verletzungen. Die GDCh gedenkt der Opfer der Katastrophe. Unsere Anteilnahme gilt den Betroffenen, ihren Angehörigen und den Kolleginnen und Kollegen.

Kurznachrichten

Überprüfung Ihres Anmeldestatus ...

Wenn Sie ein registrierter Benutzer sind, zeigen wir in Kürze den vollständigen Artikel.