Gesellschaft Deutscher Chemiker
Keine Benachrichtigungen
Sie haben noch keine Lesezeichen
Abmelden

Meldung

Branche zuversichtlich

Nachrichten aus der Chemie, September 2017, Seite 896, DOI, PDF. Login für Volltextzugriff.

Von Wiley-VCH zur Verfügung gestellt

Unternehmen wollen mehr investieren. Im ersten Halbjahr sind Produktion und Umsatz gestiegen, Prognosen für das gesamte Jahr wurden angehoben.

Für die Anlagen und Maschinen in Deutschland wollen Chemieunternehmen dieses Jahr 7,5 Mrd. Euro aufwenden. Das sind 6,7 % mehr als im Jahr zuvor (Grafik, orange). Die Auslandsinvestitionen sollen um 5,8 % auf 8,4 Mrd. Euro steigen (blau). Ein Grund dafür ist die im ersten Halbjahr um 1,5 % gestiegene Produktion; sie lastete die Anlagenkapazitäten zu 87 % aus; im ersten Halbjahr 2016 waren dies etwa 84 %.

Der Umsatz der chemisch-pharmazeutischen Chemie in Deutschland stieg im ersten Halbjahr verglichen mit dem Vorjahreszeitraum um 5 % auf 96,9 Mrd. Euro. Im Inland erhöhte er sich um 4,5 % auf 37,5 Mrd. Euro und im Ausland um 5 % auf 59,4 Mrd. Euro. Die Erzeugerpreise legten um 3,5 % zu; ein Grund dafür waren steigende Ölpreise.

Für das Gesamtjahr korrigierte der Verband der Chemischen Industrie (VCI) die Prognose für das Produktionswachstum von 1 % auf nun 1,5 %. Beim Umsatz erwartet der VCI derzeit 5 % mehr, etwa 194 Mrd. Euro; zuvor waren es 3,5 % mehr. MB

Industrie & Technik

Überprüfung Ihres Anmeldestatus ...

Wenn Sie ein registrierter Benutzer sind, zeigen wir in Kürze den vollständigen Artikel.