Gesellschaft Deutscher Chemiker
Keine Benachrichtigungen
Sie haben noch keine Lesezeichen
Abmelden

Tagungsbericht

Bioanorganisches Symposium 2016 in Aachen

Nachrichten aus der Chemie, Dezember 2016, Seite 1208, DOI, PDF. Login für Volltextzugriff.

Von Wiley-VCH zur Verfügung gestellt

Anfang September fand an der RWTH Aachen das Bioanorganische Symposium 2016 mit 90 Teilnehmern statt. Die Mitglieder der DFG-geförderten Forschergruppe 1405 präsentierten in diesem Abschlusssymposium ihre neuesten Ergebnisse zum Thema Biological and Inorganic Charge Transfer Dynamics und diskutierten sie mit den neun eingeladenen Vortragenden aus aller Welt. Zur Forschergruppe gehören insgesamt sieben Arbeitsgruppen von der RWTH Aachen, der Universität Hamburg, dem Center of Free-Electron Laser Science (CFEL) und der Universität Paderborn. Sie beschäftigt sich mit experimentellen und theoretischen Untersuchungen von Elektronen- und Charge-Transfer-Reaktionen. Etliche Wissenschaftler aus Deutschland nahmen teil und präsentierten neben 25 Vorträgen 55 Poster.

Der erste Tag stand unter dem Thema „Frauen in der Wissenschaft“. Zu Anfang referierten Moniek Tromp, Professorin an der Universität Amsterdam und Briony Yorke (CFEL Science) über die Charakterisierung von organometallischen Kupfersystemen mit Röntgenabsorptionsspektroskopie und die Entwicklung zeitaufgelöster XAS-Messtechniken. Anschließend präsentierten Maria Naumova (CFEL & Universität Hamburg), Julia Stanek (RW

Journal

Überprüfung Ihres Anmeldestatus ...

Wenn Sie ein registrierter Benutzer sind, zeigen wir in Kürze den vollständigen Artikel.