Gesellschaft Deutscher Chemiker
Keine Benachrichtigungen
Sie haben noch keine Lesezeichen
Abmelden

Artikel

Bindekraft oder Elektronenpaar?

Von Wiley-VCH zur Verfügung gestellt

Die Beschreibungsweisen von Bindungen in Molekülen stammen aus dem 19. Jahrhundert und können auch heute noch zu Fehlvorstellungen bei Lernenden beitragen.

In der Chemie gibt es zwei äquivalente Arten, den Zusammenhalt von Atomen in Molekülen zu beschreiben: Zum einen sind es mit Valenzstrichen gekennzeichnete Bindekräfte oder Bindefähigkeiten, zum anderen ebenfalls mit Strichen symbolisierte bindende oder freie Elektronenpaare. Im Märzheft 2022 der Nachrichten aus der Chemie kommen im chemiedidaktischen Beitrag „Vom Farbstoff zur Kopie“1) beide Modelle für ein und dieselbe Molekülstruktur vor. Uns als Experten fällt das nicht auf, weil wir beide Bindungsarten kennen (Abbildung 1). Was stellen sich aber Lernende unter den einfachen Valenzstrichen im Vergleich mit den fünf Strichen an der Diazogruppe vor? Welche Fehlvorstellungen2) bilden sich, wenn beide Beschreibungsweisen vermischt werden?

Diazotierung von 5-ASA und Bildung von 5-Diazosalicylsäure aus L

Bildung + Gesellschaft

Überprüfung Ihres Anmeldestatus ...

Wenn Sie ein registrierter Benutzer sind, zeigen wir in Kürze den vollständigen Artikel.