Gesellschaft Deutscher Chemiker
Anonymous

Anonymous

Keine Benachrichtigungen
Sie haben noch keine Lesezeichen
Abmelden

Artikel

Bilanzen: von Diagnostika bis Wellpappe

Von Wiley-VCH zur Verfügung gestellt

Mehr Umsatz mit Biotech und Klebstoffen, aber weniger mit Emaille und Kunststoffverarbeitung brachte das Jahr 2019. Bei Exporten aus Deutschland standen Chemieprodukte an dritter Stelle, und das Deutsche Patent- und Markenamt sucht Mitarbeiter. Ein Rückblick mit Prognosen.

Die Unternehmenskennzahlen aus dem vergangenen Jahr (Tabelle S. 40) lassen gewöhnlich darauf schließen, wie es weitergehen könnte. Das ist nun anders. Die Covid-19-Pandemie bringt zu viele Unwägbarkeiten mit sich. Dennoch sind im Folgenden einige Branchenrückblicke auf das Jahr 2019 mit Tendenzen aus diesem Frühjahr versehen.

Unternehmen, sortiert nach umgerechnetem Umsatz 2019. * Werte in Mio. US-Dollar, 1 USD ≈ 0,9 Euro; ** Werte in Mio. Schweizer Franken, 1 CHF ≈ 0,9 Euro; –: nicht ausgewiesen. Ebit: Gewinn vor Zinsen und Steuern; Ebitda-Marge: (Gewinn vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen)/Umsatz; F+E: Forschungs- und Entwicklungskosten; F+E-Quote: F+E/Umsatz. Zahlen in Klammern: Veränderung zum Vorjahr; hochgestellte Zahlen: Bilanzberichte in Nachr. Chem. 2020, 68(4),1) 67(5)2) und 67(6)3).

Überprüfung Ihres Anmeldestatus ...

Wenn Sie ein registrierter Benutzer sind, zeigen wir in Kürze den vollständigen Artikel.