Gesellschaft Deutscher Chemiker
Keine Benachrichtigungen
Sie haben noch keine Lesezeichen
Abmelden

Meldung

BASF investiert in Automotive

Nachrichten aus der Chemie, Februar 2022, S. 24-25, DOI, PDF. Login für Volltextzugriff.

Von Wiley-VCH zur Verfügung gestellt

Bis zum Jahr 2030 will der Chemiekonzern BASF in Ludwigshafen bis zu 4,5 Mrd. Euro in die Entwicklung und das Recycling von Batteriematerialien investieren und sich als Anbieter nachhaltiger Kathodenmaterialien positionieren. Gleichzeitig bündelt das Unternehmen sein Geschäft mit Abgaskatalysatoren in einer eigenständigen Einheit mit Hauptsitz in Iselin, USA. Das neue Unternehmen BASF Automotive Catalysts and Recycling soll an zirka 20 Produktionsstandorten mit über 4000 Mitarbeitern arbeiten. Der Prozess soll bis zu 18 Monate dauern.

Industrie + Technik

Überprüfung Ihres Anmeldestatus ...

Wenn Sie ein registrierter Benutzer sind, zeigen wir in Kürze den vollständigen Artikel.