Gesellschaft Deutscher Chemiker
Keine Benachrichtigungen
Sie haben noch keine Lesezeichen
Abmelden

Artikel

Aus zwei mach eins – von der Wirkstoffforschung ins Schülerlabor

Von Wiley-VCH zur Verfügung gestellt

Forschung ist ein langer und keineswegs linear verlaufender Prozess, der Kreativität und Ideen erfordert. Im Schülerlabor können Lernende diesen Prozess nachvollziehen – zum Beispiel an der Entwicklung neuer Wirkprinzipien in der medizinischen Chemie.

Die Entwicklung von Wirkstoffen gegen bisher nicht oder schwer heilbare Krankheiten ist für Schülerinnen und Schüler interessant. Wie aktuelle chemische Forschung zu Wirkstoffen funktioniert, zeigt ein Schülerlaborkonzept ab Klasse 10, für das die Arbeit einer Forschungsgruppe der Universität Leipzig aufgearbeitet wurde. Die Entwicklung des Konzepts orientiert sich am Modell der didaktischen Rekonstruktion1) und bezieht dafür die Vorstellungen von Jugendlichen zu Nature of Science2) sowie Prinzipien der Wissenschaftskommunikation3) ein. Die Materialien zu diesem Konzept sind auf unserer Homepage zu finden.4)

Hintergrund: Proteinkomplexe und programmierter Zelltod

Wirkstoffentwicklung verläuft in Phasen. Zu Beginn der ersten Phase, der präklinischen Phase, steht die Wirkstoffsuche. Damit befasst sich die Arbeitsgruppe um Thorsten Berg an der Universität Leipzig, di

Bildung + Gesellschaft

Überprüfung Ihres Anmeldestatus ...

Wenn Sie ein registrierter Benutzer sind, zeigen wir in Kürze den vollständigen Artikel.