Gesellschaft Deutscher Chemiker
Anonymous

Anonymous

Keine Benachrichtigungen
Sie haben noch keine Lesezeichen
Abmelden

Meldung

Aus den Materialwissenschaften

Von Wiley-VCH zur Verfügung gestellt

Topologische Defekte in smektischen Phasen | In der smektischen Schichtenphase eines Flüssigkristalls ordnen sich die Makromoleküle in eine Richtung schichtenweise kristallin an, können sich aber in der Schicht wie in einer Flüssigkeit bewegen. Ein internationales Team hat nun untersucht, was passiert, wenn sich smektische Schichten nicht frei verteilen können, sondern ringförmig begrenzt werden: Entweder krümmen sie sich und platzen letztlich, oder sie ordnen sich senkrecht zueinander an. Dadurch resultiert am Schichtende ein topologischer Defekt, der charakteristisch für die Begrenzungsform ist.

Topologische Defekte lassen sich im smektischen Zustand nun gezielt erzeugen oder vernichten, was beispielsweise helfen kann, Schalter zu bauen, die von topologischen Defekten gesteuert werden.

  • 1 Nat. Commun. 2021, doi: 10.1038/S41467-020-20842-5

Glas: Neuer Aggregatzustand mit bisher unbekannten Strukturelementen | Forscher der Universität Konstanz haben einen neuen Materiezustand von Glas entdeckt: Im flüssigen Glas können sich einzelne Teilchen zwar bewegen, aber nicht

Überprüfung Ihres Anmeldestatus ...

Wenn Sie ein registrierter Benutzer sind, zeigen wir in Kürze den vollständigen Artikel.