Gesellschaft Deutscher Chemiker
Anonymous

Anonymous

Keine Benachrichtigungen
Sie haben noch keine Lesezeichen
Abmelden

Meldung

Antibiotikum gegen multiresistente Keime

Von Wiley-VCH zur Verfügung gestellt

Wie die Gruppen um Polikanov und Myers berichten, wirkt die synthetische Oxepanoprolinverbindung Iboxamycin (1) antibiotisch. Aus einer Bibliothek von 500 hergestellten Kandidaten erwies sich (1) als hochaktiv gegen Bakterien, die weitgehend resistent gegen gebräuchliche Antibiotika wie Lincomycin und Clindamycin sowie Azithromycin, Levofloxacin oder Linezolid sind. Sowohl Gram-positive als auch -negative Bakterienstämme tötet Iboxamycin ab. Die Verbindung ist in vitro und in vivo im Mausmodell wirksam und nicht toxisch für den Wirtsorganismus. Der Wirkmechanismus beruht auf der Bindung an bakterielle 70S-Ribosome, wie Cokristallisation und Röntgenstrukturanalysen zeigen, und damit auf Blockade der bakteriellen Proteinbiosynthese. UJ

  • Nature 2021, 599, 507

Überprüfung Ihres Anmeldestatus ...

Wenn Sie ein registrierter Benutzer sind, zeigen wir in Kürze den vollständigen Artikel.