Gesellschaft Deutscher Chemiker
Anonymous

Anonymous

Keine Benachrichtigungen
Sie haben noch keine Lesezeichen
Abmelden

Artikel

AG „Makromolekulare Chemie“

Von Wiley-VCH zur Verfügung gestellt

AG „Makromolekulare Chemie“

Plastik ist aus der modernen Welt nicht mehr wegzudenken. Doch durch den überbordenden Einsatz und unachtsamen Umgang vor allem mit Verpackungsmaterialien, sind Plastik und – oft ohne zu differenzieren – Kunststoffe in der täglichen Diskussion leider negativ besetzt. Doch in jedem Auto, in jedem elektronischen Gerät, in jedem Gebäude und auch in der Landwirtschaft kommen vielseitige polymere Werkstoffe zum Einsatz, und auch Kunststoffverpackungen können durch ihr geringes Gewicht im Transport deutlich zur CO2-Einsparung beitragen.

Die Arbeitsgruppe Makromolekulare Chemie befasst sich nicht nur mit der Herstellung von Kunststoffen, sondern auch umfassend mit allen Gebieten der Polymerwissenschaften: von der Synthese von Makromolekülen über die Charakterisierung, der Rheologie und die Verarbeitung bis zu den vielfältigen Anwendungsmöglichkeiten moderner Kunststoffe. Gerade in den letzten Jahren wurden die Ausrichtung verstärkt auf die Kreislaufwirtschaft, besonders auf das Plastikrecycling gelenkt, aber auch auf die Erforschung von alternativer bioabbaubarer Kunststoffe und neuer polymerer Werkstoffe aus erneuerbaren Ressourcen.

Überprüfung Ihres Anmeldestatus ...

Wenn Sie ein registrierter Benutzer sind, zeigen wir in Kürze den vollständigen Artikel.