Gesellschaft Deutscher Chemiker
Anonymous

Anonymous

Keine Benachrichtigungen
Sie haben noch keine Lesezeichen
Abmelden

Artikel

Abstrakte Malerei mit Feinstaub

Von Wiley-VCH zur Verfügung gestellt

Lange gingen Naturwissenschaftler und Künstler getrennte Wege, jetzt finden sie wieder zueinander. Gemeinsam machen sie auf gesellschaftliche Probleme aufmerksam und laden zum Umdenken ein.

Leonardo da Vinci (1475 – 1564) malte nicht nur die Mona Lisa, sondern erforschte auch die menschliche Anatomie. Maria Sibylla Merian (1647 – 1717) begründete die Insektenkunde und wurde mit ihren Bildern von Pflanzen und Schmetterlingen berühmt. Beide belegen, wie eng Kunst und Naturwissenschaft einst verknüpft waren. Doch dann spezialisierte sich die Wissenschaft immer stärker, während die Kunst immer freier wurde. Das gegenseitige Verständnis und das Interesse aneinander sanken.

Seit einigen Jahren ist zu beobachten, dass Künstler und Naturwissenschaftler wieder aufeinander zugehen. Gemeinsam wenden sie sich an die Öffentlichkeit, um auf Probleme wie den Klimawandel oder die Verschmutzung mit Mikroplastik aufmerksam zu machen. Im Senckenberg-Naturmuseum in Frankfurt etwa war in der ersten Jahreshälfte – wegen der Covid-19-Pandemie leider nur für kurze Zeit geöffnet – die Schau „Making Crises Visible“ zu sehen. Das Projekt beruhte auf einem anderthalbjährigen Austausch von Wiss

Überprüfung Ihres Anmeldestatus ...

Wenn Sie ein registrierter Benutzer sind, zeigen wir in Kürze den vollständigen Artikel.