Gesellschaft Deutscher Chemiker
Anonymous

Anonymous

Keine Benachrichtigungen
Sie haben noch keine Lesezeichen
Abmelden

Meldung

Abschied

Von Wiley-VCH zur Verfügung gestellt

Abschied

So schön, schön war die Zeit

Im Jahr 2005, ich war fünfzig Jahre alt, musste ich eine neue Anstellung finden und bewarb mich bei der GDCh. Ich träumte damals von einem Arbeitsplatz, an dem ich alles würde brauchen können, was ich jemals gelernt hatte. „Dein Ziel wird Dich finden“ – dieses Zitat von Veronica Carstens, auf einem Kalenderblatt gelesen, habe ich aufbewahrt. Denn in den Jahren, die vergingen, begriff ich, dass mein Traum in Erfüllung gegangen war. Die Betreuung der GDCh-Preise, der Stiftungen und Namensvorlesungen und später auch des Projekts „Historische Stätten der Chemie“, das ich im Jahr 2012 gegen die Betreuung der Iupac eintauschte, stellten sich als vielfältige und abwechslungsreiche Aufgabengebiete mit großem Gestaltungsspielraum heraus. Der GDCh-Präsident 2008/2009, Klaus Müllen, ehrte mich einmal humorvoll mit dem Titel „Zeremonienmeisterin“, und glauben Sie mir, das bin ich gern gewesen. Ich bin dankbar für die Jahre bei der GDCh und danke von Herzen allen, denen ich begegnen und mit denen ich arbeiten durfte. Fünfzehn arbeitsreiche, erfüllte und anregende Jahre bei der GDCh gehen zu Ende. Es ist Zeit für den Ruhestand. Welches Zie

Überprüfung Ihres Anmeldestatus ...

Wenn Sie ein registrierter Benutzer sind, zeigen wir in Kürze den vollständigen Artikel.