Gesellschaft Deutscher Chemiker
Keine Benachrichtigungen
Sie haben noch keine Lesezeichen
Abmelden

Tagungsbericht

2015 Methanol Technology and Policy Congress

Nachrichten aus der Chemie, Februar 2016, Seite 168, DOI, PDF. Login für Volltextzugriff.

Von Wiley-VCH zur Verfügung gestellt

Anfang Dezember 2015 fand der Methanol Technology and Policy Congress 2015 statt, veranstaltet von der deutschen Tochter der Methanol Market Services Asia Pte, Singapore. Über 100 Teilnehmer, unter ihnen Mitglieder von GDCh und Dechema, trugen vor, moderierten und standen als Diskussionspartner zur Verfügung.

Im Mittelpunkt stand die Aussage von Ludolf Plass: „Methanol can make the „Energiewende“ a reality“, was im Konsens steht mit dem, was Hermann Flohn im Jahr 1941 sagte: „Damit wird aber die Tätigkeit des Menschen zur Ursache einer erdumspannenden Klimaänderung, deren zukünftige Bedeutung niemand ahnen kann“.

Die Vision von Methanol als Energie- und Chemierohstoff der Zukunft äußerte Friedrich Asinger (RWTH Aachen) bereits in der Mitte des letzten Jahrtausends; der Nobelpreisträger Georg A. Olah (University of Southern California) griff sie auf und entwickelte sie erfolgreich weiter.

Auf dem Weg, eine Weltwirtschaft ohne fossile Rohstoffe zu verwirklichen, kommt der Methanoltechnologie eine besondere Bedeutung zu.

Christian von Olshausen, (Sunfire, Dresden), Stephan Korbella und Marius Stöckmann (EurA Innovation, Zella-Mehlis), Alberto Varone (Instit

Journal

Überprüfung Ihres Anmeldestatus ...

Wenn Sie ein registrierter Benutzer sind, zeigen wir in Kürze den vollständigen Artikel.