Gesellschaft Deutscher Chemiker
Anonymous

Anonymous

Keine Benachrichtigungen
Sie haben noch keine Lesezeichen
Abmelden

Artikel

Was Schwämme alles können

Von Wiley-VCH zur Verfügung gestellt

Die am Meeresboden weitverbreiteten Schwämme (Porifera) gelten als die primitivste Klasse der mehrzelligen Tiere. Dennoch vollbringen sie erstaunliche Dinge, stellen etwa Glasfasern bei Normaltemperatur her und beherbergen bestimmte Mikroorganismen. Auch als Bioindikatoren für die Wasserqualität und als Sammler von DNA-Proben können sie uns nützen.

Schwammtaucher haben seit Jahrtausenden Schwämme vom Meeresboden geerntet, ohne viel darüber nachzudenken, dass diese lebende Tiere sind. Im alten Rom erfüllten Schwämme die Funktion, für die später das Toilettenpapier erfunden wurde. Das Einführen synthetischer Materialien im 20. Jahrhundert hat wahrscheinlich einige Schwammarten vor dem Aussterben bewahrt.

Heute nutzt die Wissenschaft diese Tiere besser. Zum Beispiel bieten sie ein einzigartiges Fenster in die Urzeit der Evolution mehrzelliger Tiere vor etwa 540 Millionen Jahren, als fast gleichzeitig Vertreter fast aller heutigen Tierstämme auftauchten. Bereits 100 Millionen Jahre vorher begann der Rest der Tierwelt, einen Körperbau mit Organen, Nervensystemen und anderen Neuerungen zu entwickeln; der Vorfahr der heutigen Schwämme dagegen blieb bei seinem einfacheren L

Überprüfung Ihres Anmeldestatus ...

Wenn Sie ein registrierter Benutzer sind, zeigen wir in Kürze den vollständigen Artikel.