Gesellschaft Deutscher Chemiker
Anonymous

Anonymous

Keine Benachrichtigungen
Sie haben noch keine Lesezeichen
Abmelden

Meldung

Terminale Imide von Lanthaniden

Von Wiley-VCH zur Verfügung gestellt

Anwanders Gruppe hat terminale Imide früher Lanthanide (Ln) hergestellt. Die durch Trispyrazolylborat stabilisierten Methylidenkomplexe [TpLn(μ3-CH2){(μ2-Me)-MMe2}2] (M=Al, Ga; Ln = CeIII, NdIII, SmIII) reagieren mit 2,6-Diisopropylanilin unter Methanabspaltung. Ob Imidkomplexe entstehen, hängt unter anderem von der Azidität des involvierten Gruppe-13-Alkyls und den Donoreigenschaften des Lösungsmittels ab. Während [TpLn(NDipp)(AlMe3)] stabil ist, lässt sich Trimethylgallan vom analogen Komplex [TpLn(NDipp)(GaMe3)] im Vakuum entfernen. Mit THF bildet sich der Imidkomplex [TpMeLn(NDipp)(THF)2], der durch Zufügen von GaMe3 in nichtkoordinierenden Lösungsmitteln wieder in das Gallanaddukt übergeht. AH

  • J. Am. Chem. Soc. 2022, doi: 10.1021/jacs.1c13142

Wissenschaft + Forschung

Überprüfung Ihres Anmeldestatus ...

Wenn Sie ein registrierter Benutzer sind, zeigen wir in Kürze den vollständigen Artikel.