Gesellschaft Deutscher Chemiker
Anonymous

Anonymous

Keine Benachrichtigungen
Sie haben noch keine Lesezeichen
Abmelden

Rezension

Rezension: The Joy of Sweat. Buch von Sarah Everts.

Von Wiley-VCH zur Verfügung gestellt

Das Buch für die Sauna

The Joy of Sweat. Von Sarah Everts. Norton & Company, New York, 2021. 285 Seiten, geb. 26,95 US-Dollar. ISBN 978–0–393–63567–6

Warum, mag man sich fragen, schreibt eine Chemikerin und Wissenschaftsjournalistin ausgerechnet ein Buch über Schweiß? Die Antwort erschließt sich aus der Lektüre: Die Forschung zu Schweiß ist ungeheuer unterhaltsam. Entsprechend nähert sich die Autorin dem Thema über Anekdoten. So berichtet sie über einen Wissenschaftler der TU Dresden, der herausfinden wollte, wie schnell Flüssigkeit, die man trinkt, im Schweiß landet. Er setzte daher seinem Lieblingsgetränk vor einem Saunagang (Cola-Weizen) einen Marker zu und beprobte in der Hitze in regelmäßigen Abständen die Tropfen, die von seinem Körper perlten. Die Analyse ergab: 15 Minuten. Die Autorin, die zehn Jahre in Berlin lebte, besuchte für das Buch dort die norwegische Künstlerin und Parfumchemikerin Sissel Tolaas. Diese sammelt nämlich Gerüche und baut sie nach, darunter den von Soldaten im Ersten Weltkrieg.

Im Buch finden sich reichlich Geschichten über medizinische Spezialfäll

Service

Überprüfung Ihres Anmeldestatus ...

Wenn Sie ein registrierter Benutzer sind, zeigen wir in Kürze den vollständigen Artikel.